• Wanderausstellung im Haus der Geschichte, Bonn
  • Karl Valentin
14 Februar 2016

Barbarossaturnier erbrachte 400 Euro für Ökumenische Flüchtlingshilfe

Die Bogenschützen Rhein-Ahr Sinzig e.V. 1975 sind ein eigenständiger Bogensportverein, also keinem Schützenverein oder Sportverein angegliedertZu den sportlichen Aktivitätender Bogenschützen zählt das Barbarossaturnier, das seit der Gründung im Jahr 1975 einmal jährlich ausgerichtet wird. Das 41. Hallenturnier fand Mitte Februar in Sinzig statt.

„Die besten drei Gewinner der einzelnen Klassen erhalten normalerweise Pokale. Da dieBogenschützen in der Regel aber alle bereits viele Pokale besitzen, verzichten sie auf diese Auszeichnung“, so Udo Reuter. Der Erste Vorsitzende der Bogenschützen Rhein-Ahr Sinzig e.V. 1975 überreichte die Spende am Ende des Turniers zusammen mit Dieter Jobelius, Zweiter Vorsitzender und Schriftführer, an Werner Rex, den Vorsitzenden der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Rhein-Ahr e.V. (ÖFH), und Hans-Joachim Dedenbach, hauptamtlicher Mitarbeiter der ÖFH. Beide bedankten sich, dass die Bogenschützen bei ihrer langen Tradition, soziale oder gemeinnützige Organisation zu unterstützen, in diesem Jahr die Flüchtlingsarbeit im Kreis Ahrweiler bedacht hatten, „stehen wir doch immer wieder vor neuen Herausforderungen und wissen nicht, was in Zukunft an weiteren Anforderungen noch auf uns zukommt“, betonte Werner Rex.

Letzte Änderung am Donnerstag, 31 März 2016 17:55

Kontakt

ÖFH RheinAhr e.V.

Sprechen Sie uns an und helfen Sie mit:

  • +49 (0) 178-8682224
  • info@oefh-aw.de
  • Weststr. 6, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Gefördert durch