• Wanderausstellung im Haus der Geschichte, Bonn
  • Karl Valentin
Aktuelles

Aktuelles

Hier erhalten Sie einen Einblick in aktuelle Tätigkeiten der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Barbarossaturnier erbrachte 400 Euro für Ökumenische Flüchtlingshilfe
14 Feb 2016

Barbarossaturnier erbrachte 400 Euro für Ökumenische Flüchtlingshilfe

Die Bogenschützen Rhein-Ahr Sinzig e.V. 1975 sind ein eigenständiger Bogensportverein, also keinem Schützenverein oder Sportverein angegliedert. Zu den sportlichen Aktivitätender Bogenschützen zählt das Barbarossaturnier, das seit der Gründung im Jahr 1975 einmal jährlich ausgerichtet wird. Das 41. Hallenturnier fand Mitte Februar in Sinzig statt.
„Lebendiger Marktplatz Remagen e.V.“ dankt Flüchtlingen für Unterstützung
04 Feb 2016

„Lebendiger Marktplatz Remagen e.V.“ dankt Flüchtlingen für Unterstützung

Mit Freude denkt der Vorstand vom „Lebendigen Marktplatz Remagen e.V.“ ans vergangene Jahr. Der bunte Afrikanische oder der Französische Abend seien hier als zwei Highlights eines facettenreichen Programms erwähnt, das in diesem Jahr seine Fortsetzung findet. So können sich die Remagener Bürgerinnen und Bürger schon jetzt u.a. auf einen Italienischen Abend am 6. August, Folkmusik am 13. August, die Latin Night am 20. August oder auf die Stimmungsband „Opa kommt“ am 27. August freuen. Klar, dass so viele Aktivitäten ehrenamtliche Unterstützung braucht. Und die bekam der Vorstand unverhofft von vier Remagener Flüchtlingen. Vorstandsmitglied Rudolf Kluth: „Aus der Vorbereitung für den Afrikanischen Abend auf dem Remagener Marktplatz ergab sich eine fruchtbare Zusammenarbeit zwischen der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Rhein-Ahr e.V. (ÖFH) und dem Lebendigen Marktplatz e.V. in Remagen. Zahlreiche gute Kontakte und Begegnungen sind aus dieser Zusammenarbeit entstanden. Dabei sind es nicht große Worte, sondern die vielen kleinen praktischen und gegenseitigen Unterstützungen, die…
Carpe Diem
29 Jan 2016

CarpeDiem spendet 4000 Euro an Flüchtlinge

Schüler der Privaten Ganztagsschule Carpe Diem unterstützen Ökumenische Flüchtlingshilfe Unweit vom Kurpark Bad Neuenahr gelegen ist die Private Ganztagsschule mit Internat Carpe Diem in einer Jugendstilvilla beheimatet, die als staatlich anerkannte Ergänzungsschule 120 Schülerinnen und Schüler zur Mittleren Reife und zum Abitur führt. Schulleiter und Geschäftsführer Luca Bonsignore ist froh, dass sich seine Jugendlichen immer wieder besonders engagieren, wenn es um das Thema Armut und Not geht. So konnte eine Bibliothek in der Partnerschule in Ghana errichtet werden oder es wurden im September nach einem Hilfegesuch des Jugendamtes Leverkusen sechs unbegleitete Flüchtlinge in Schule und Internat aufgenommen. Der Spendenlauf im Herbst erbrachte 4.000 Euro. Jetzt haben die Schülervertretung, Schülersprecher Newton Arnold und Philipp Brübach, stellvertretender Schülersprecher, sowie Lehrerin Annette Flackus, Projektleiterin für kreative Projekte, und Rektor Luca Bonsignore ihre Spende der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Rhein-Ahr e.V. überreicht. „Das ist für uns ein bewegender Moment“, betonte Luca Bonsignore. 80 bis 90 Kinder…
"Nacht der Lichter“ ergab über 400 Euro für Ökumenische Flüchtlingshilfe
27 Jan 2016

"Nacht der Lichter“ ergab über 400 Euro für Ökumenische Flüchtlingshilfe

483,85 Euro konnten jetzt Bärbel Knieps, Marleen van Nieuwenhuijzen-Krause, Beate Stadtfeld, und Wilhelm Ebbecke von der „Initiative Taizé“ Werner Rex, dem Vorsitzenden der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Rhein-Ahr e.V. (ÖFH), überreichen. Gespendet hatten die circa 400 Gläubigen anlässlich der ökumenischen „Nacht der Lichter“ Ende Dezember in der Martin-Luther-Kirche von Bad Neuenahr. Die „Initiative Taizé“ der Evangelischen Kirchengemeinde und der Katholischen Pfarreiengemeinschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler wollte mit dem liturgischen Abend eine ebenfalls ökumenische Initiative unterstützen.
Eritreer backen 600 Waffeln für Flüchtlingshilfe
29 Dez 2015

Eritreer backen 600 Waffeln für Flüchtlingshilfe

Stand auf dem Kripper Weihnachtsmarkt war ein voller Erfolg Seit einem Jahr leben sie jetzt in Deutschland, fühlen sich wohl, lernen fleißig Deutsch und haben schon den einen oder anderen ehrenamtlichen Job übernommen. Ihr Waffelstand bereicherte zum zweiten Mal den Kripper Weihnachtsmarkt. Mit ihrem Stand sagten eritreische Asylbewerber aus Kripp den Kripper Bürgerinnen und Bürgern Danke. Einige hatten auch beim Aufbau der Weihnachtsmarktstände mit angepackt. Am Vierten Adventssonntag zeigten die Eritreer unter der Leitung von Brunhilde Franke vom Städtischen Kindergarten „Pusteblume“ und Maria Müller von der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Rhein-Ahr e.V. ihre Kunst im Waffelbacken. „Leider ausverkauft“, mussten die Neubürger bedauerlicherweise bereits am frühen Abend vielen Weihnachtsmarktbesuchern sagen, denn das nach rheinischem Rezept zubereitete Gebäck war einfach zu lecker.
Bücher aus Maria Laach sagen Willkommen
28 Dez 2015

Bücher aus Maria Laach sagen Willkommen

Ökumenische Flüchtlingshilfe dankt im Namen der Flüchtlinge für Weihnachtsgeschenke Unter dem Motto „Bücher sagen willkommen“ steht in der Buch- und Kunsthandlung Maria Laach ein Büchertisch mit Bibeln in Deutsch und Arabisch, Rosenkränzen, Weihnachts-CDs, Wörterbüchern, Wissensbüchern für kleine und größere Kinder, Bilderbüchern und vielen Wörterbüchern. Kunden konnten die Bücher zur Weitergabe an Flüchtlinge kaufen oder erwerben und selbst verschenken beziehungsweise mit einer Geldspende das Laacher Buchprojekt unterstützen. „Vor allem Wörterbücher wurden viel gekauft, Bücher im Wert von insgesamt 200 Euro. Und unsere Kunden haben 80 Euro gespendet, sodass wir weiteren, namentlich benannten Flüchtlingen zu Weihnachten eine kleine Freude machen können“, so Birgit Kneip, Leiterin der Abteilung Bücher in Maria Laach. Maria Müller von der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Rhein-Ahr e.V. bedankte sich auch im Namen der Flüchtlinge herzlich bei allen Kunden und Mitarbeiterinnen der Buch- und Kunsthandlung für die vielen Geschenke: „Die Flüchtlinge werden sich freuen! Viele, die koptischen oder eritreisch-orthodoxen Christen sind,…
824 Euro zur Unterstützung niederschwelliger Deutsch-Sprachkurse im Mehrgenerationenhaus
14 Okt 2015

824 Euro zur Unterstützung niederschwelliger Deutsch-Sprachkurse im Mehrgenerationenhaus

Seidenmalgruppe des Seniorennetzwerkes Bad Neuenahr-Ahrweiler übergibt Spende an die Ökumenische Flüchtlingshilfe Rhein-Ahr e.V. Beim Netzwerktreff Ende September feierte das Seniorennetzwerk Bad Neuenahr-Ahrweiler seinen 11. Geburtstag. Im Rahmen dieser kleinen Feier hatte die Seidenmalgruppe des Netzwerkes im Mehrgenerationenhaus einen kleinen Verkaufsstand aufgebaut und Seidentücher zum symbolträchtigen Spendenbetrag von 11 Euro abgegeben. Eine Spenderin hatte hierzu das Seidenmaterial zur Verfügung gestellt. So konnte die Seidenmalgruppe eine bunte Palette unterschiedlichster Tücher schaffen. Aufgrund der starken Nachfrage wurde die Aktion bis Mitte Oktober ausgedehnt. Als Ergebnis konnte jetzt die Sprecherin der Seidenmalgruppe, Helmi Stuckenschmidt, eine Spende in Höhe von 824 Euro an Werner Rex, den Vorsitzenden der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Rhein-Ahr e.V. überreichen. Nicht nur durch den Verkauf von Tüchern war diese beeindruckende Summe zustande gekommen. Auch hatten einige Besucher des Mehrgenerationenhauses die Aktion spontan mit einer Spende unterstützt, ohne ein Tuch zu erwerben. Die Spende ist zweckgebunden und wird für die finanzielle Ausstattung der…

Kontakt

ÖFH RheinAhr e.V.

Sprechen Sie uns an und helfen Sie mit:

  • +49 (0) 178-8682224
  • info@oefh-aw.de
  • Weststr. 6, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Gefördert durch