• Wanderausstellung im Haus der Geschichte, Bonn
  • Karl Valentin
Aktuelles

Aktuelles

Hier erhalten Sie einen Einblick in aktuelle Tätigkeiten der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Annette Predeek (2. von links) mit einer der Malgruppen
14 Nov 2018

Kunstprojekt der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Rhein-Ahr e.V. (ÖFH)


Unter Anleitung der Oberwinterer Künstlerin Annette Predeek haben geflüchtete Menschen gemeinsam mit Deutschen Bilder gestaltet, in denen sie ihre Heimatgefühle und Lebenserfahrungen ausgedrückt haben. Das Projekt der ÖFH wird aus Mitteln des Programms „Demokratie leben!“ gefördert. Die Bilder sind am Tag der Demokratie in den Räumen der Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt in Remagen, Grabenstraße 36, 12.00 bis 14.00 Uhr, und in der Folgewoche zu den Öffnungszeiten der Werkstatt zu sehen.
Remagener Werkstattgespräch
25 Okt 2018

Remagener Werkstattgespräch

Bestandsaufnahme durch die Ökumenische Flüchtlingshilfe Rhein-Ahr e.V. An einem besonderen Ort fand das erste Werkstattgespräch der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Rhein-Ahr e.V. (ÖFH) statt. In den Räumen der Fahrradselbsthilfewerkstatt für geflüchtete Menschen, in denen normalerweise repariert und montiert wird, trafen sich auf Einladung der ÖFH Menschen, die sich in Remagen für Flüchtlinge engagieren, zu einem Erfahrungsaustausch.
Rast am Forsthaus Erlenbusch - Vitor Martins (blaue Mütze) mit einigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Wanderung
20 Aug 2018

Spurensuche

Der Beirat für Migration und Integration der Stadt Remagen hatte geplant und zum 2. Internationalen Wandertag eingeladen: Menschen aus neun verschiedenen Herkunftsländern kamen. Vitor Martins, Vorsitzender des Beirates, führte bei diesem internationalen Wandertag Iraner und Eritreer, Portugiesen und Syrer, Türken und Deutsche, El Salvadorianer und Afghanen zusammen. Und auch, wenn es viele Jahre her ist, dass Motee Spanier, den Remagenern bekannt durch ihr großes Engagement beispielsweise bei der Arbeiterwohlfahrt, nach Deutschland gekommen ist, ihr Geburtsort liegt in Indien.
Start in den nächsten Lebensabschnitt
01 Aug 2018

Start in den nächsten Lebensabschnitt

Start in den nächsten Lebensabschnitt: nach Etappen wie mehrjährige Flucht, Erstaufnahmelager, Zuweisung in den Kreis Ahrweiler und Deutschlernen haben sieben junge Männer aus dem westlichen Afrika am 01.08.2018 die ersten Schritte in Richtung Beruf gemacht.
Wolfgang Proft, Geschäftsführer VHS Remagen (Mitte), Oliver Schmitz Stadtführer Remagen (mit Strohhut) und Lothar Scheffel, ÖFH (rote Jacke) mit Teilnehmern der ersten Remagener Stadtführung für geflüchtete Menschen
28 Jun 2018

1. Stadtführung Remagen

„Und der ist wirklich 2.000 Jahre alt?“ fragte einer der Teilnehmer der ersten Remagener Stadtführung für geflüchtete Menschen ungläubig staunend, als ihm Stadtführer Oliver Schmitz einen römischen Dachziegel in die Hand legte. Vom Kommandantenhaus im Keller des Alten Jugendheims über die Reste der Stadtmauer, das römische Museum bis zum romanischen Pfarrhoftor legte diese erste Führung den Schwerpunkt auf die Ursprünge Remagens.
Vitor Martins, Vorsitzender des Beirates für Migration und Integration der Stadt Remagen (Mitte), mit Besuchern der Integrationswerkstatt Remagen
29 Mai 2018

Integrationswerkstatt Remagen

Einmal im Monat verwandelt sich die Kulturwerkstatt Remagen in der Kirchstraße 5 in eine Integrationswerkstatt. An jedem letzten Dienstag eines Monats treffen sich geflüchtete Menschen aus vielen Ländern mit Vertretern der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Rhein-Ahr e.V. (ÖFH), des Beirates für Migration und Integration der Stadt Remagen, des Fördervereins „Altes Jugendheim Remagen“e.V., ehrenamtlichen Unterstützerinnen und Unterstützern sowie spannende Gästen.
Der 1. Vorsitzende, Werner Rex (2 v. l.) und Vereinsmitglieder
18 Apr 2018

Mitgliederversammlung 2018 der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Rhein-Ahr e. V. (ÖFH) „Die Arbeit ist noch lange nicht getan!“

Dramatische Fälle von Familientrennungen waren ein Auslöser für die Änderung der Satzung der ÖFH, die auf der diesjährigen Mitgliederversammlung beschlossen wor- den ist. Die finanzielle Unterstützung von geflüchteten Menschen in Notlagen und Hilfen bei der Familienzusammenführung wurden neu in die Vereinssatzung aufge- nommen. Trotz deutlich weniger Neuzuweisungen von Flüchtlingen in den Landkreis Ahrweiler im Jahr 2017 im Vergleich zu den Vorjahren können die haupt- und ehrenamtlichen Kräfte der ÖFH ihre Hände nicht in den Schoß legen. Die drastisch gestiegene Zahl an Anerkennungs- und Klageverfahren, als auch vermehrt Fälle getrennter Familien, die bei der ÖFH um Hilfe nachsuchen, verlangen weiterhin den ganzen Einsatz.

Kontakt

ÖFH RheinAhr e.V.

Sprechen Sie uns an und helfen Sie mit:

  • +49 (0) 178-8682224
  • info@oefh-aw.de
  • Weststr. 6, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Gefördert durch